Liebe Zuschauer,

spektakulärer Neuzugang beim SVL! Seit letzter Woche gibt es einen echten Lebensretter beim SV Langschede. Nein, niemand der lebensrettende Tore schießt, auch niemand, der lebensrettende Arbeiten übernimmt sondern tatsächlich jemand, der bei wirklicher, echter Lebensgefahr ein Retter ist. Wovon reden wir?

AED am Vereinsheim zugänglich

Nun, es geht um einen sogenannten „AED“ einen „automatisierten externen Defibrillator“. Hä? Was ist das? Wikipedia hilft:

„Ein automatisierter externer Defibrillator  (AED, auch Laiendefibrillator oder kurz Laiendefi) ist ein medizinisches Gerät zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen durch Abgabe von Stromstößen. Im Gegensatz zu Defibrillatoren aus dem Rettungsdienst oder Kliniken sind AEDs wegen ihrer Bau- und Funktionsweise besonders für Erste Hilfe durch Laienhelfer geeignet.“.

Mit diesem Gerät kann tatsächlich Leben gerettet werden. Gibt es am Sportplatz einen Notfall, dann kann dieses Gerät jedem Laien dabei helfen, Leben zu retten. Der AED muß nur aus seinem Gehäuse am Vereinsheim unter der Treppe genommen werden – beim Öffnen ertönt eine 120 db laute Sirene – und danach spricht das Gerät mit dem Helfer.

Vorkenntnisse oder Erste Hilfe Kurse sind absolut nicht notwendig, es reicht die Entschlossenheit zu helfen.

Unbekannter Spender macht’s möglich

Möglich wurde das Ganze, weil ein Spender, der nicht genannt werden möchte, die notwendigen 2.000€ zur Verfügung stellte. Mit dem Geld konnte das AED, die Halterung und das Hinweisschild angeschafft werden. Vielen vielen Dank auch von dieser Stelle aus!

Angst vor Vandalismus?

Natürlich gab es im Vorfeld auch kritische Stimmen, ob denn ein außen angebrachter AED nicht auch zum Vandalismus einlädt. Aus unserer Sicht darf man die Frage so nicht stellen, denn im Falle des Falles muß der AED leicht erreichbar sein und sich nicht hinter verschlossenen Türen befinden. Zudem haben wir mit dem Versicherer gesprochen: Schäden am AED werden von der Versicherung gedeckt.

Kortmann, Wald und Lesnik auch 2020/2021 an der Linie

Zum Schluß eine erfreuliche Nachricht für die neue Saison.Trainer Stefan Kortmann, der sportliche Leiter Marcus Wald und TOP-Betreuer Michael Lesnik werden auch in der Saison 2020/2021 die sportlichen Geschicke maßgeblich begleiten. Co-Trainer Christian Boldt hört leider aus völlig nachvollziehbaren privaten Gründen auf.

Stadionzeitung-SVL-SV-Bausenhagen-2020