Kondition, Ausdauer, körperliche Ertüchtigung, Anstrengung, Schwitzen, Gesundheit – das alles bringen wir mit dem Wort “Sport” in Verbindung. Doch nicht immer geht es uns gut beim Sport. Es kann auch anders gehen: plötzlich streikt der Körper und will nicht mehr. Doch auch dagegen kann man sich wappnen und der SV Langschede hat einen spektakulären Neuzugang an der Ruhrkampfbahn – einen AED.

Der AED an der Ruhrkampfbahn

SVL will herzsicherer werden

In den vergangenen Jahren passierten in unserer Umgebung leider immer wieder Unglücksfälle auf den Sportplätzen, bei denen Menschen sogar zu Tode kamen. In einigen dieser Fälle hätte die schnelle, sachgerechte medizinische Behandlung den Herztod verhindern können. Als die Verantwortlichen beim SVL dieses realisierten reifte sehr schnell ein Plan: einen automatisierten Defibrillator an der Ruhrkampfbahn zu installieren. Mit diesem Gerät kann jeder Laie einem in Herznot geratenen Menschen helfen, und das ohne jede Vorkenntnis.

Seit Anfang März hängt der AED

Seit Anfang März hängt der AED nun am Vereinsheim des SVL, zugänglich für jedermann, zu jeder Zeit auch wenn kein Vereinsbetrieb aktiv ist. Dank der großzügigen Spende (der Spender möchte nicht genannt werden) konnte der SVL dieses Projekt schnell realisieren und die Ruhrkampfbahn “herzsicherer” machen.

Kategorien: Aktuelles