Am heutigen 06.05.2020 hat die Bundesregierung umfangreiche Lockerungen der Regelungen zur Coronakrise verkündet. Dies scheint auch den Amateursport zu betreffen. Wir können also hoffen, in naher Zukunft wieder einen Ball durch die Ruhrkampfbahn fliegen zu sehen. Das ist gut!!

Die konkrete Ausgestaltung der Regelungen und auch die Definition der Hygienevorgaben wurde an die Länder vergeben. Zwar gibt es ein Konzept der Sportministerkonferenz, das Regelungen vorsieht, diese sind aber noch nicht in Kraft. Zudem hat die Stadt Fröndenberg die Sport- und Spielplätze gesperrt, diese dürfen also nicht betreten werden.

Wir sind mit den Verantwortlichen der Stadt Fröndenberg in Kontakt und werden Vorgaben zum Sportbetrieb vom Landessportbund und dem Fußballverband Westfalen erhalten.

Sobald wir diese haben werden wir sie direkt für den SVL umsetzen und allen Aktiven und Interessierten über die digitalen Medien bekannt machen. Die Trainer und Betreuer der Mannschaften informieren wir direkt.

Bis dahin bleibt die Ruhrkampfbahn gesperrt. Wir melden uns sofort, wenn sich daran etwas ändert.

Der Vorstand des SV Langschede 1911 e.V.

Kategorien: Aktuelles