Stadionzeitung SVL-TuS Niederaden

Liebe Zuschauer,

ehrlich gesagt schreibt sich so ein Vorwort nach neun Punkten aus drei Spielen der 1. Mannschaft und nach einem wichtigen Auswärtssieg der 2. Mannschaft im Rennen um Platz zwei doch deutlich leichter. Sicherlich sind Sie wie auch die Verantwortlichen und Spieler in erster Linie erleichtert, dass die 1. Mannschaft sich mit diesen 9 Punkten doch ein Stückchen weit von der roten Zone entfernt hat. Und – und das ist viel wichtiger – dass das Zutrauen in die eigene Leistungsfähigkeit und damit auch das nötige Selbstvertrauen wenn es mal eng wird, wieder da ist.

Was ist der Unterschied? Das ist schwierig bis gar nicht sicher zu ergründen. Natürlich tut es uns gut, dass mit Bene Szameitat ein Stürmer im Team ist, der wichtige Tore macht. Man denke nur an das 2-1 und das 3-1 gegen Kamen. Wenn die nicht fallen ist der Spielverlauf ein völlig anderer. Aber das allein wäre zu einfach, denn die ganze Mannschaft tritt anders auf, wirkt entschlossener, sicherer und nach vorn deutlich gefährlicher. Ob es an den verschiedenen Maßnahmen im Winter liegt, das Trainingslager, das Bogenschießen, der veränderten Arbeit der Trainer? Ganz sicher haben auch die Sommer-Neuzugänge ein wenig Zeit zur Akklimatisation gebraucht und sind nun echte Verstärkungen. Am Ende ist das nicht wirklich von Belang, denn wichtig ist, dass mit Freude und Lust Fußball gespielt wird. Dann kommt der Erfolg von ganz allein.

Die 2. Mannschaft hat einen regelmäßigen, sehr gut besuchten Trainingsbetrieb und spielt in der Spitzengruppe mit. Klares Ziel ist der 2. Platz und der Aufstieg in die Kreisliga C. Auch hier: gutes Team, viel Spass = Erfolg.

Die neue Saison wirft ihre Schattten voraus und wir können erfreulicherweise bereits heute 19 feste Zusagen für die neue Saison notieren, davon 5 Spieler, die aktuell nicht zum Kader gehören. Mit weiteren Spielern sind wir in Gesprächen, sodass wir sicher mit einem ausreichend großen und guten Kader in die neue Saison gehen werden.

Mit der Rückkehr von David Sobral in den Kader der 1. Mannschaft zieht eine echte Vereinsikone noch einmal die Handschuhe an. Nach Torhüterstationen in verschiedenen höherklassigen Ligen ist er seit zwei Jahren als Feldspieler in der 2. Mannschaft aktiv, will es aber nun noch einmal im Tor wissen. Wir freuen uns!

Genauso freuen wir uns darüber, dass wir die Zusammenarbeit mit Michael Herzer als Trainer der 2. Mannschaft für die kommende Saison vereinbart haben. Michael hat zusammen mit seiner Frau Sandra und Co-Trainer Teddy Bläsing die zweite Mannschaft wieder „in Schwung“ gebracht. So darf es gern weitergehen!

Zum Öffnen der kompletten Stadionzeitung, bitte auf folgenden Link klicken:

http://www.sv-langschede.de/wp-content/uploads/2019/03/Stadionzeitung-SVL-Niederaden-2019.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.