Stadionzeitung SVL-SC Berchum/Garenfeld

Vorwort: „Liebe Zuschauer,
Fußball ist immer auch Nervensache und vor allem eine Frage der Einstellung – oder wie kann es sonst sein, dass weniger talentierte Teams regelmäßig Startruppen schlagen?
Aktuell ist es für den SVL-Anhänger nicht leicht, die richtige Gefühlslage zu finden. Einerseits der überragende Erfolg der A-Jugend mit dem Aufstieg in die Kreisliga A und einer Mannschaft, deren Verhalten und Auftreten vorbildlich. Auf der anderen Seite eine tabellarisch schwierige Situation in der 1. Mannschaft. Und dann noch eine zweite Mannschaft, die mit einem Mini-Kader durch die Saison kommt und höchstwahrscheinlich auch die Klasse halten wird.
Im Erfolg fallen viele Dinge leicht, alles geht wie von allein. Doch der Charakter zeigt sich eigentlich erst dann, wenn es um die Wurst geht. Für unsere 1. Mannschaft ist die nervliche Belastung gewaltig, denn die letzten Wochen sind ein Wechselbad der Gefühle. Die Siege gegen Geiseke, Schwerte und Gevelserg waren richtig gut, der beherzte Auftritt gegen Hagen macht Mut. Zumal die Niederlagen gegen Spitzenreiter Hagen und Letmathe nicht unbedingt überraschend waren und Punktgewinne gegen diese Teams nicht erwartet wurden. Parallel dazu die fast unheimliche Siegesserie von Ergste, die den einstmals guten Vorsprung auf 2 Punkte schmelzen ließ. Wenn es dann in einem wichtigen Spiel nicht läuft, ein Mitspieler verletzungsbedingt kurz nach Anpfiff ausfällt – dann zeige mir derjenige den Fußballer, der unbeeindruckt weiterspielt. So geschehen solche Dinge wie gegen Bommern und Spiele gehen deutlich verloren.
Doch statt nun nur noch darauf zu warten, wie die anderen spielen gilt es, die eigenen Stärken in die Wagschale zu werfen, an die eigene Stärke zu glauben und selbst die benötigten Punkte zu holen. Dass die Mannschaft das kann, hat sie immer wieder bewiesen. Die Verantwortlichen vertrauen den Spielern, ihrer Einstellung, dem Können sowieso und auch dem taktischen Geschick des Trainerteams.
Unsere Aufgabe als Fans, Zuschauer und Beobachter ist es, das Team maximal zu unterstützen und alles zu geben, damit die Mannschaft auf dem Platz die Unterstützung spürt und alles aus sich herausholt.
So kenne ich das von unserem SVL und so möchten wir das erleben.“

Zum Öffnen der kompletten Stadionzeitung, bitte auf folgenden Link klicken:
Stadionzeitung SVL-Berchum-Garenfeld 21.05.17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.